Mittwoch, 29. Juni 2016

Nicht nur auf einer Hochzeit funktioniert das mit dem Blumenmädchen

Eigentlich bin ich ja absolut nicht für Pink und solche Blumenmuster , aber dieses hat es mir angetan ! Ich finde die Farben schauen so sommerlich aus und die Blumen sind schön , nicht zu groß , nicht zu klein.

 Einfach perfekt !

Als ich den Stoffladen betreten habe , wollte ich eigentlich neuen Stoff für einen weiteren Rock. Doch natürlich guckt man auch noch bei den anderen Stoffen , schlendert durch die Gänge und findet das ein oder andere Schätzchen ! 
Wie ich diesen schönen Baumwollstoff. Dazu passt der Beerenfarbende Rock super und zusammen ergeben sie ein stimmiges Ergebnis ! 

Als ich den Stoff Zuhause hatte , wollte ich erst einmal eine weitere Bluse daraus machen , doch das bisschen Elasthan hätte den Druckknöpfen in die Quere kommen können. Dann musste der Stoff erst einmal für den Rock weichen. Da ich im Rock nähen allerdings schon Routine habe , ging es relativ schnell und ich konnte mich dem geblümten Stoff widmen. 

Eine Freundin riet mir zu einem tupe Top , da der Stoff hierfür aber zu wenig Elasthan hat , entschied ich mich für einen Neckholder Träger. Ich finde ein Neckholder Träger sieht immer ein wenig edel und speziell aus. 

Auch wenn das Wetter draußen momentan nicht sehr nach Sommer aussieht , wird der Rock sowie das Top oft und schnell zum Einsatz kommen. Wer meinen täglichen Look sehen möchte , folgt mir doch mal auf Instagram 'Fashionfight'.

Hier seht ihr den Träger , es ist ein Schrägband welches ich mit einem Zickzack Stich vernäht habe



















Hier seht ihr das Top und das Muster von nahem. 


















Hier seht ihr nun die Ansichten des kompletten Looks von vorn , von der Seite und von hinten. Der Look sieht mit Römersandalen genauso schön aus wie mit hohen Schuhen. 




Sonntag, 26. Juni 2016

Taschen sind weitaus mehr als nur ein Accessoire



Ich kenne keine Frau die nur eine oder zwei Handtaschen besitzt , selbst die Frau , die ihre Garderobe eher praktisch hält , hat mehr als zwei Handtaschen ! 
Sie spiegeln unser selbst , sind unser Zuhause für unterwegs und für manche sind sie eben auch Status Symbole. 
Es gibt unzählige Taschen in jeglichen Farben , Formen und Materialien. Immer wieder kommen neue auf den Markt , wobei man sich manchmal fragt "musste das sein". 
Es gibt unglaublich viele No go's die von Frau zu Frau variieren. 
Für mich zum Beispiel sind Clutches ein No Go. Ich weiß nicht wofür man sie benutzen sollte. Das ein oder andere Portemonnaie , welches ich gesehen habe ist größer als manche Clutch. Ein weiteres no go sind grüne Taschen , ich weiß nicht warum aber die Farbe Grün passt einfach nicht zu einer Tasche ! 

Vielleicht seit ihr die jenigen , die Clutches in allen möglichen Farben und Größen besitzen oder eine ganze Farbpalette an grünen Taschen hat , aber eins steht fest , die Liebe zu Taschen teilen wir alle !  

Gestern brachte mich mein Freund darauf doch mal wieder eine Tasche zu nähen , nachdem das aber gestern nicht klappen wollte , musste ich mich heute nochmal an einer versuchen. 
Ich schnappte mir meine Stoffrestkiste und ging auf die Suche nach Taschen tauglichen Stoffen. Da ich ziemlich viele Muster und bunte Klamotten trage müssen meine Taschen immer ziemlich neutral sein. Ich fand also ein Jeansstoff , noch ein Stück graues Lederimitat und ein bisschen Wachstuch. 

Weil ich schon viele Taschen habe die in der Länge größer sind als in der Breite , wollte ich es diesmal genau anders herum. Ich wollte unbedingt eine Tasche mit Innenfutter und eine mit Henkeln zum tragen da ich von denen zum umhängen mehr als genug habe. 

Dann setzte ich mich an die Nähmaschine und legte los. Nun will ich euch weitere  Detailfotos natürlich nicht vorenthalten.









Samstag, 25. Juni 2016

Ich rufe den Sommer !


Als ich mir meinen Stoff bestellt habe , wollte ich unbedingt auch diesen schönen Stoff in gelb und beige beinahe schon braun mit großen Blumen. 

Ich wusste nur nie was Popeline-Gewebe genau ist und wie es such anfühlt. Als ich dann den Stoff ausgepackt habe war ich ein wenig überrascht , der Stoff war unglaublich dünn und vom Material her beinahe wie Seide

Also nähte ich gestern erstmal die vier Blusen , da war ich nicht so experimentierfreudig drauf. 

Heute jedoch wollte ich es wissen.

Deshalb setzte ich mich an die Maschine , ließ meinen Gedanken freien Lauf und nach und nach entstand ein tolles Kleid !

Ich probierte es mit Spaghetti Trägern , dann mit einem Neckholder Träger , doch zum Schluss blieb es bei einem Trägerlosen Kleid mit Gummieinsatz. 

Als kleines Kirschen auf der Torte nähte ich noch einen Gürtel damit das ganze nucht zu klassisch wird.

Ich persönlich finde das Kleid super!

Es lässt sich mit hohen Schuhen und blazer schick tragen aber auch mit Römer Sandalen und Jeansjacke als alltagstauglich kombinieren ! 





Freitag, 24. Juni 2016

Ein Schnitt , 100ste Ausführung




Ja ich bin verliebt und ja es geht um den Blusenschnitt. 

Mit der Zeit habe ich ihn perfektioniert und nun kann ich nicht genug von ihm bekommen.

Das hat viele Gründe , zum einen ist er in einer halben Stunde genäht , zum anderen sieht er zu Röcken einfach wunderschön aus ! 

Ich habe früher nie verstanden , wenn auf Instagram jemand den selben Schnitt zum tausendsten mal genäht hat , ich dachte mir immer , dass es doch langweilig werden muss. 

Nun hat mich dieser Schnitt aber vom Gegenteil überzeugt ! 

Hat man einen Schnitt der gut sitzt und leicht von der Hand geht , will man ihn auch nicht mehr vermissen und näht ihn nach Belieben immer wieder ! 

Ich habe mir bei Stoff&Stil zwar sieben Stoffe bestellt , allerdings erstmal nur vier vernäht damit ich mich Sonntag nicht langweile. 
Auch da gibt es natürlich wieder einen Blog beitrag von mir ! 

Als Stoffe habe ich mir einen weißen mit Schmetterlingen ausgesucht ,als zweiten einen weißen mit großem Blumen Print , dann folgte noch ein schön gemusterter Tapeten Stoff und zu guter Letzt ein toll gemusterter mit Rauten in schönen Farben ! Die Stoffe sind alle Baumwolle. 

Hier seht ihr nun alle in Aktion und schöner Kombination!

Sonntag, 19. Juni 2016

Auflösung meines momentanen Stillstandes

Wie viele von euch bestimmt schon bemerkt haben , ist mein letzter Blogbeitrag vom 4.6 ziemlich lange her für mich. 

Jetzt kann ich euch endlich verraten wieso ich momentan keinen Blog schreibe und keine neuen Kleidungsstücke nähe.

Mein Herzensmann und ich sind umgezogen und natürlich ist ein Umzug immer mit Stress verbunden. Noch dazu haben wir leider noch kein Internet in der neuen Wohnung.
Dann habe ich auf meinen heiß geliebten Stoff verzichtet , damit wir erst einmal Kleinigkeiten für die Wohnung besorgen können.
Gestern allerdings sah ich , dass Stoff&Stil extrem Sale hat und habe mir sieben Stoffe , 5 Meter schrägband und 1000 Meter Nähgarn für 36€ inklusive Versand ergattert. 
Also wird es sehr bald neue Kleidungsstücke und neue Blogbeiträge geben !
Einen Nachmittag habe ich mich dann aber doch an die Nähmaschine gesetzt und diese hübschen 80th Sachen genäht.

Samstag, 4. Juni 2016

Ein attraktiver Mix aus Vintage, Retro und Pinup

Da ich wieder Stoffnachschub bekam und es draußen auch wieder mehr nach Sommer ausschaut (zum mindest hier im Ruhrgebiet) müssen auf jedenfall noch ein paar Röcke her ! Die Stoffe dazu sind folgende : 
 - 1 grauer Jeansstoff
- 1 beigerot mit Blumenmuster versehener Jerseystoff

Als dritter Stoff gab es noch einen sehr aufregend und bunt gemusterten Jersey , aus dem ein Top werden sollte. 

Wie der Titel dieses Blogbeitrages schon sagt , bin ich Feuer und Flamme für den Vintagelook die weiten Kleider und Blusen zusammen mit flachen Schuhen und Hochsteckfrisuren , aber auch den Retrolook mit seinen ganzen Farben habe ich total gerne und zu guter letzt gebe ich noch meine Liebe zum Pinup Stil zu , diese aufwendig ausgestellten Kleider , die schmale Taille und die tief blickenden aber schön verpackten Dekolletés !





Es stand also fest , die Röcke werden weit ausgestellt und das Top enganliegend. Der Jeansstoff fällt wie ein Ballonrock , schön aufgeplustert und weit ! 
Der Jerseystoff mit dem selben  Schnitt fällt nicht so weit aber dennoch schön und von der Länge her ist dieser einen Ticken länger. 

 



Das Top ist enganliegend , aber nicht zu sehr ! 
Der Träger ist ein zweck entfremdetes Gummiband (Prototyp). 







Ich finde alle Teile schreien Sommer pur und lassen sich gut und zu vielem kombinieren. 
Bei dem schön geblümenten Rock muss ich mir noch was einfallen lassen , da es sich hierbei als sehr schwierig erweißt einen Mustermix zu machen. Leider gottes stehe ich so sehr auf Muster und bunt , das neutrale Basics in meiner Garderobe total fehlen ! 
Wird in Kürze nachgeholt. 

Mittwoch, 1. Juni 2016

Viel los auf dem Maxikleid

Als ich im Stoffgeschäft diesen tollen Jerseystoff entdeckte , auf dem so unglaublich viel los ist , welcher mir aber auf Anhieb gefiel und ich dann noch las das er nur 3,00€ pro Meter kostet , war es um mich geschehen. Ich entschied mich von diesem tollen Stoff gleich zwei Meter zu holen um meiner Kreativität keine Grenzen zu setzen. 

Als ich ihn dann hatte , wanderte er erst einmal in die Kiste zu dem Stapel 'spätere Projekte'. Erstmal folgten Blusen und ein Rock da mir die passende Idee zum Stoff noch fehlte. 

Eines Abends fiel mir im Bett DIE Idee ein , ein Maxikleid ! Mit einem Verschluss , den es vorher noch nie zuvor bei Fashionfight gab. Der Einfall kam eigentlich durch Zufall , als ich die Ösen bestellte. Ich wollte die Öse mittig anbringen und einen Neckholder Verschluss verwenden. Allerdings riet mir meine Verkäuferin des Vertrauens davon ab , da die Öse rausreißen würde. Also entschied ich mich letzten Endes für einen abgewandten Neckholder Verschluss der etwas anderen Art. 

Das Maxikleid ist unten ein wenig Vokuhila Mäßig , es endet vorne genau bündig zu meinen Füßen , hinten ist es etwas länger. Der Rücken ist frei. 

Viel los auf diesem Maxikleid , aber lieben tue ich es trotzdem und in meine Sommergarderobe hat es das Kleid auch schon geschafft, ich werde bestimmt viele schöne Tage und Abende mit diesem Kleid erleben ! 


Der Neckholder Träger ist mit drei Nähten im Zickzackstich gesichert. Garn wurde in der Farbe weiß benutzt. Die Kanten sind unversäubert , sowohl oben , als auch unten.