Samstag, 26. Dezember 2015

Aus alt macht neu

Ich habe seit ca 2 Jahren einen Pullover von NewYorker im Schrank , den ich nur leider nicht mehr trage weil er nicht mehr meinem Stil entspricht.
Ich finde das Motiv aber so toll das ich es nicht über das Herz brachte ihn zu verkaufen oder zu entsorgen. 
Da ich momentan vor Kreativität nur so sprühe habe ich mir gedacht einen Beutel draußen zu machen. 

Das Motiv ist perfekt dafür , ein Löwenkopf der haargenau die Vorderseite des Beutels bedeckt! 

Hier der Pullover: 



Nun musste ich mir was einfallen lassen weil der Pullover verständlicherweise aus sehr elastischem Stoff besteht , dumm nur für einen Beutel der dann irgendwann auf dem Boden hängen würde je schwerer er bepackt ist. 

Lösung: Ein alter Beutel in schwarz mit einer Schwalbe drauf. 

Ergebnis: Nachdem ich den Pullover zugeschnitten habe, die zugeschnittenen Stoffteile aufgelegt und angesteckt und dann alles einmal zusammen genäht habe kam ein - wie ich finde - sehr cooler Beutel raus der sich auch draußen super tragen lässt!




Freitag, 25. Dezember 2015

Kleid(er) machen Leute

Weil ich von meiner lieben Freundin und ihrem Freund einen Gutschein für das Stoff Geschäft Alfatex bekommen habe , werde ich mich am Mittwoch nach meiner Arbeit dort hin begeben und nach einem schönen Stoff für ein Hängerchen schauen. Ob der Begriff offiziell richtig ist weiß ich nicht, allerdings kann ich euch gerne meine Bedeutung davon erzählen. Es soll ein einfaches Kleid werden Ähnlichkeit wie ein Shirt nur länger. In Höhe der Hüfte möchte ich noch zwei Schlaufen für einen Gürtel anbringen. Es soll mir bis zu den Knien gehen und kurzärmig sein. 



An Maße hole ich mir 1m x 1m (Endlänge 85cm , Breite 90cm damit es locker hängt) 

Ich werde euch natürlich einen Post schreiben sobald es fertig ist! Möchtet ihr vielleicht eine Art "Anleitung" zum nach nähen haben ? Kommentiert ! 

Wenn wir schon mal bei dem Thema nähn sind kann ich euch gleich mal meinen neuen Schatz zeigen, ein Nähkästchen in dunklem Holz , 6 Fächern und einer Schublade inklusive Inhalt! 




Lieben Gruß und noch eine schöne Weihnachtszeit eure Julia ! 

Dienstag, 22. Dezember 2015

Amor schießt mit Pfeilen um sich

Ihr wisst ja , dass ich euch immer auf dem neusten Stand halte was meine Nähprojekte angeht. Dieses kam sehr spontan. Ich wollte eigentlich nur Stoff für einen Rock holen als mein Herz nach einer neuen Herausforderung rief und so kam ich dazu ein Shirt zu nähen. Damit ich nicht zu traurig bin falls es daneben gehen sollte ,holte ich mir einen einfachen Jersey für 15,90€ den Meter. Als ich anfing wusste ich immer mehr in welche Richtung es gehen sollte und zwar einem weit ausgeschnittenen Shirt mit lockeren Ärmeln und eng anliegend am Körper. 
Jetzt möchte ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen und präsentieren euch Shirt Nr.01 im Hause Fashionfight. 






Fazit: Natürlich ist es nicht perfekt aber es passt, es hat lockere Ärmel und sitzt eng an, nirgends steht etwas über und es ist bequem zu tragen. Der Ausschnitt ist sehr tief geworden aber mit einem Schal darüber funktioniert es alle mal! Ich bin immerhin stolz auf mich. 

Was haltet ihr von meinem Schmuckstück? 

Sonntag, 20. Dezember 2015

Fazit

Heute möchte ich euch gerne ein Fazit geben was das Thema nähen angeht. Wie kam ich klar? Hab ich lange gebraucht um mit der Nähmaschine vertraut zu sein oder ging es schnell? Fühle ich mich nun sicher oder doch eher noch unsicher? Was für Projekte habe ich schon gemeistert? Welche stehen noch an? Und habe ich Anfängertipps für euch? 

Fangen wir mit der Nähmaschine an. Ich habe eine Nähmaschine der Marke W6, sie kostete ungefähr 120€ und war ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk. Auf die Nähmaschine habe ich 10 Jahre Garantie. Sie ist sehr leicht zu bedienen und hat eine super Anleitung mit Beschreibungen der einzelnen Füße und Stiche sowie die Vorgehensweise beim Einfädeln, beim Aufspulen und natürlich die erste in betriebnahme. Ich kam sehr schnell mit der Nähmaschine klar und habe keinerlei Probleme mehr und wenn sich mal eine kleine Lücke in einer Vorgehensweise besteht greife ich zur Anleitung. 

Fazit: 5 von 5 Sternen weil ich keine Verbessungsmöglichkeiten für eine Anfänger Nähmaschine nennen kann. 

Als nächstes kommen wir zu der Frage ob ich mich an der Nähmaschine sicher fühle oder doch noch unsicher. 

Antwort: ich fühle mich sehr sicher an der Nähmaschine und habe keinerlei "Berührungsängste" mehr. Ich weiß wie alle Funktionen gehen und mache so etwas wie einfädeln, Stiche umstellen und Nähfuß wechseln schon im schlaf was sehr positiv für die Nähmaschine spricht.

Fazit: 5 von 5 Sternen weil ich auch hier keine Verbesserungen oder Aneregungen habe. 

Die Antwort auf die Frage welche Projekte ich schon gemeistert habe , ist schon beinahe krankhaft. Ich habe 10 Beutel genäht, 1 Clutch, 3 Röcke, 1 Schal und 1 Shurg.

Hier sind Fotos der einzelnen Werke: 














Welche Projekte jetzt als nächstes anstehen sind:

- weitere Röcke
- weitere Loopschals
- 1 Shurg
- Kleid

Ein allgemein Fazit zum Thema nähen

Ich kann es jedem nur ans Herz legen, wenn man kreativ ist und Spaß am entwerfen von Kleidungsstücken oder aber Taschen und Accessoires hat dann solltet ihr demnächst einen nähkurs besuchen denn vielleicht entdeckt auch ihr in euch die Leidenschaft zum nähen. Um euch die Kosten an Stoff mal näher zu bringen. Für ein Wachstuch 1m x 30cm (Beutel) bezahle ich 5,90€ für einen Jerseystoff 1m x 1,50m bezahle ich je nach Preisstufe 15€-25€ (Shurg). Klar ist es ein kostenhohes Hobby, aber wer bezahlt nicht gerne ein paar Euro mehr für ein absolutes Einzelstück?

Samstag, 19. Dezember 2015

Nähen wird zur Leidenschaft

Als ich anfing zu nähen war es für mich ein Hobby. Jetzt entwickelt es sich langsam aber sich zu einer Leidenschaft von der ich mich so schnell nicht mehr trennen werde! 
Ich habe mir Heute einen Cardigan und einen Rock für die Feiertage sowie Silvester genäht. 

Der Cardigan:

- Stoff: Jersey
- Farben: Türkis, Grün, Blau, Perlweiß
- Form: Oversize 
- Schwierigkeit: 1 von 5
- Zeit: ca 2 Stunden 




Look: blaues basictop mit Spitze, Cardigan, Jeans, graue spitze Stiefeletten 


Der Rock:

- Stoff: Jersey
- Farbe: rosa glitzer
- Form: grade
- Schwierigkeit: 1 von 5
- Dauer: 30 Minuten




Look: grau glitzernder Strickpullover, rosa glitzernder Rock, schwarze Perlonstrumpfhose, schwarze Ankle Boots

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Rock No2

Hier geht es um meinen zweiten Rock den ich selbst genäht habe. Ich finde das Muster Hammer und der Schnitt ist zwar einfach aber meiner Meinung nach der beste für den auffällig wilden Stoff. Er ist überall mit dem einfachen Strech Stich genäht und an meine Maße angepasst. 



Ich habe euch nun noch einige Outfits zusammen gestellt in denen ich den Rock trage! Er ist einfach perfekt weiblich und aufregend schön! 

Nr. 1 

Kombiniert mit meinem geliebten grau/glitzernden Strickpullover und Ankle Boots 


Nr. 2

Kombiniert mit schwarzer Bluse und 3/4 Armen dazu Ankle Booties


Nr. 3

Kombiniert mit einem hoch geschlossenem schwarzen Blusentop und grauem Strickmantel 



Samstag, 12. Dezember 2015

Selfmade Rock

Heute möchte ich euch gerne meinen ersten selbst genähten Rock präsentieren , es ist ein Jerseystoff mit buntem auffallenden Muster. Genäht mit dem "normalen" Nähfuß und benutzt habe ich den Stretch Stich und unten am Saum den geschlossenen Overlockstich. Er trägt sich so angenehm und ist so vielfältig kombinierbar! Ich Schwärme von dem Muster und dem Rock!


Ich kann sagen der nächste kommt bestimmt! 

Nun kommen einige Looks zum Thema! 

1) Look mit schwarzem Shirt am Dekolleté Rüschen und Knopfleiste. 


Beim nächsten Look präsentier ich euch gleich mal meine neu ershoppte Weste



3) Im nächsten Outfit kombinieren ich meinen heiß geliebten Rock mit einem beigen Strickpullover und schönen Akzent am Rücken. 



Der dritte und auch schön letzte Look basiert auf einem Jeanshemd als Kontrast zum bunten auffälligen Rock.



Mittwoch, 9. Dezember 2015

Inspirationen und DIY Clutch

Ich habe heute zwei Themen für eienn Post vorgesehen. Zum ersten kommen wir nun. Jede Frau hat Leute die sie inspirieren am denen sie etwas besonders toll findet. Sei es die Art wie sie ihre Looks tragen , der Charakter den sie preisgeben oder der Stil den sie bevorzugen. Ich möchte euch Heute zwei meiner Inspirationen vorstellen. 

1) Whoismocca

 Auf sie gestoßen bin ich relativ schnell und zwar auf Instagram. 

Zur Person : Sie kommt aus Insbruck und liebt ihre französische Bulldogge die sie auf vielen Fotos Preis gibt. Dies verleiht ihr einen gewissen Wiedererkennungswert und verrät ein wenig über ihre Person. Sie bloggt über Beauty, Travel, Food und Fashion. Noch dazu führt sie mit ein paar anderen Bloggern unseres Landes das Madisoncocomagazine. Unbedingt mal vorbei schauen! 

Faszination : Die Leichtigkeit wie sie Ihre Outfits trägt und der Spaß mit dem sie diese präsentiert. 



Meine zweite Inspiration nennt sich babbleventure und auch auf sie kam ich über Instagram. 

Zur Person : sie kommt aus Leipzig und Blogger über Lifestyle, Mode, Travel und Food. Sie ist ein sehr herzlicher Mensch was mich Ihre Schreibweise erahnen lässt. Mit ihren Beiträgen auf dem gleichnamigen Blog gibt sie sich sehr viel Mühe und investiert (bestimmt) eine Menge Zeit uns alle ein wenig an ihrem Leben teilhaben zu lassen. 

Faszination : Ihre herzliche Art lässt einen grinsen und versprüht gute Laune (und sei es nur über das Internet) sie ist keine 08/15 Frau die man täglich sieht , somit bleibt sie im Kopf! 


Nachdem ich euch nun gezeigt habe was und werr mich inspiriert hoffe ich euch vielleicht ein wenig inspirieren zu können und zwar mit meiner ersten DIY Clutch in schwarz grau mit grünem farbenfrohen Akzenten. Es ist ein Stoffmix aus Baumwollstoff , Gewebten Baumwollstoff und Baumwollmixstoff. 

Rein passt alles was man für einen schönen Abend braucht, Geldbörse, Handy, Lippenstift und Kamm





Samstag, 5. Dezember 2015

Kleiderschrank 2.0 + DIY Beutel

Ich habe heute von meinem Herzallerliebsten Freund ein neues Schuhregal und eine neue Garderobe geschenkt bekommen (vorzeitiges Weihnachtsgeschenk) natürlich musste dies dann auch direkt um gepackt werden. Dann habe ich meinem Freund auch noch eine Garderobe gezaubert und zu letzt habe ich mir noch einen neuen Beutel gegönnt. 

Hier erst einmal die beiden fertigen Garderoben. 






Seine : 



Und nun noch der fertige Beutel in einem schönen blassen rosa und weißen großen Punkten.